Liebe zum Design.

Social Media – Erfolgreiche Kommunikation für Ihr Unternehmen.

Dieser Artikel wurde am 24. Mai 2011, 12.13 Uhr in der Kategorie »« veröffentlicht.

Die Sozialen Medien haben unsere Kommunikation in hohem Maße verändert. Heute ist jeder, der ein Profil bei einem sozialen Netzwerk besitzt, mit einer Vielzahl von Menschen vernetzt, auch mit solchen, die man im richtigen Leben vielleicht noch gar nicht getroffen hat und auch nie treffen wird. Aus der Kette »Ich kenne da jemanden, der jemanden kennt, welcher wiederum jemanden kennt« wird in den Sozialen Netzwerken oftmals ein direkter Kontakt. Man ist heute also stärker vernetzt und man kann mit viel mehr Menschen direkt kommunizieren. Deswegen gibt es auch das, was oftmals als »Netzöffentlichkeit« bezeichnet wird. Sie unterscheidet sich durch die von Printmedien, Radio und Fernsehen geprägte Öffentlichkeit vor allem darin, dass sich Informationen in rasantem Tempo verbreiten und dass jeder, der über einen Internetzugang verfügt, auf diese Informationen zugreifen kann.

Überlassen Sie es den Kunden, wie sie mit Ihnen kommunizieren möchten.

Wir leben im Informationszeitalter – jeder kann sich über alles, was ihn interessiert, ausgiebig informieren. Dazu reicht ein Computer mit Internetzugang völlig aus. Das führt natürlich auch zu einem gewissen Maß an Bequemlichkeit. Wenn man etwas benötigt, sei es ein Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung, tippt man einfach den entsprechenden Suchbegriff in die Suchmaschine ein. Diese liefert dann gleich auf Anhieb sehr viele Treffer. Wenn Ihr Unternehmen dabei ist, dann ist das schon einmal gut, aber noch nicht unbedingt ausreichend. Sie müssen dem potentiellen Kunden nämlich auch die Möglichkeit geben, Sie über die sozialen Netzwerke zu finden. Für alle Internetnutzer, die mit Sozialen Netzwerken groß geworden sind, ist es nämlich ganz selbstverständlich, zuerst hier nach Ihnen zu suchen. Und für Sie sollte es daher ebenso selbstverständlich sein, dass Sie bei Facebook, Twitter und den anderen großen Sozialen Netzwerken vertreten sind. Vor allem aber dient Ihre Präsenz in den Sozialen Netzwerken dazu, sich den Kommunikationsgewohnheiten der »Generation Internet« anzupassen. Diese will eben keine Hotline anrufen, sondern gerade mal eine kurze Nachricht schreiben oder mit Ihnen chatten. Eine Profilseite bei einem Sozialen Netzwerk bringt Sie zudem auf Augenhöhe mit Ihren Kunden. Sie sind dann ein Nutzer unter vielen, vielen anderen. Dies ist ein großer Vorteil, denn dadurch können Hemmungen, Sie zu kontaktieren, beseitigt werden. Aber nutzen Sie das Potenzial der Sozialen Netzwerke auch wirklich aus. Veröffentlichen Sie dort, aber auch auf Ihrer Website, alle für die Zielgruppe relevanten Informationen und verzichten Sie dabei auch nicht auf multimediale Inhalte.

Sie merken es schon, im Wesentlichen dreht sich alles nur um Kommunikation. Social Media bedeutet für Sie als Unternehmer: Der Kunde möchte von Ihnen keinen Monolog hören, er will mit Ihnen in Dialog treten. Er will ernst genommen werden und er will seine Meinung sagen dürfen. Ignorieren Sie es nicht, wenn sich jemand kritisch äußert. Weisen Sie dies nicht forsch zurück, sondern bieten Sie Lösungen an. Die Zeiten, in denen ein Unternehmen wie eine Behörde agieren kann und der Kunde froh ist, wenn er nicht mit Ihnen reden muss, sind endgültig vorbei. Der Kunde soll Spaß daran haben, mit Ihnen zu kommunizieren. Oder laden Sie ihn doch gleich zum Mitmachen ein. Social Media und das Web 2.0 leben davon, dass die User selbst die Inhalte liefern. Also lassen Sie sich doch auch einmal von Ihren Kunden etwas liefern. Lassen Sie Kommentare zu Ihren Produkten und Dienstleistungen auf Ihrer Internetpräsenz zu. Oder motivieren Sie Ihre Kunden dazu, Ihnen Fotos und Videos zu schicken, die Ihre Produkte im Einsatz zeigen. Die Kunden haben daran Spaß – und Sie können sie enger an Ihr Unternehmen binden.

Bestimmen Sie die öffentliche Meinung mit.

Auch wenn Sie nur ein kleines Unternehmen sind, sollten Sie nicht glauben, dass man im Netz nicht schon über Sie geredet hätte. Wer eine neue Küche kaufen möchte, erkundigt sich heute nicht mehr nur bei Freunden und Bekannten, welchen Küchenhersteller sie denn empfehlen könnten, sondern fragt das Netz. Irgendwo hat vielleicht schon mal jemand einen Kommentar über Ihr Unternehmen abgegeben. Insbesondere dann, wenn Ihre Marke eine gewisse Bekanntheit hat, sprechen sich die Qualität Ihrer Produkte und Dienstleistungen, die Kompetenz und Freundlichkeit Ihres Service-Teams und Ihre gesamte Kundenpolitik in einem enormen Tempo herum. Nur mit Werbung können Sie die öffentliche Meinung aber nicht in Ihrem Sinne beeinflussen – Die Meinung von Vertrauten und die Empfehlungen von Freunden sind schließlich objektiver und damit zuverlässiger. Das heißt aber nicht, dass Sie nicht mitreden dürfen. Im Gegenteil, das wird sogar von Ihnen verlangt. Schaffen Sie selbst ein Medium, das zum Erfahrungs- und Meinungsaustausch über Ihr Unternehmen und Ihre Produkte genutzt werden kann, beispielsweise ein Profil in einem Sozialen Netzwerk oder eine Diskussionsseite auf Ihrer Unternehmens-Website. Dort können Sie die Fragen Ihrer Interessenten beantworten, sich aber auch Lob und Kritik mitteilen lassen.

Stehen Sie zu Ihren Fehlern, denn das ist sympathisch.

Fehler passieren nun einmal, auch Ihnen. Dann hagelt es Kritik und die müssen Sie sich gefallen lassen. Stellen Sie sich aber nicht tot, hören Sie nicht weg und relativieren Sie nicht. Hören Sie sich lieber an, was die Netzgemeinde Ihnen zu sagen hat und reagieren Sie entsprechend darauf. Ein Produkt funktioniert nicht so, wie es soll? Da gibt es dann nichts zu lavieren – Bedanken Sie sich für den Hinweis und beheben Sie den Fehler. So nehmen Sie Ihren Kritikern gleich den Wind aus den Segeln und geben Ihren Kunden das Gefühl, dass Sie ernst genommen werden. Es ist doch auch besser, wenn Ihnen die Kunden sagen, was ihnen nicht gefällt, als wenn Sie diese kritischen Stimmen nur zufällig mitbekommen würden. Kurz gesagt: Kommunizieren Sie so viel wie möglich mit Ihren bereits bestehenden und mit Ihren potentiellen Kunden, denn nur so erfahren Sie, was Sie richtig machen und was Sie besser machen könnten.

Nutzen auch Sie die Werkzeuge des Web 2.0.

Sind Sie nun überzeugt, dass die Nutzung von Social Media auch für Ihr Unternehmen unverzichtbar ist? VivaLaJack.de berät Sie gerne, wie Sie Social Media erfolgreich in Ihre Unternehmenskommunikation integrieren können.

Sie möchten eine individuelle Beratung? – Gerne, fragen Sie einfach nach.

VivaLaJack.de | René Jackowski

Über diesen Blog

Das Blog informiert über Aktuelles und Neues von und rundum VivaLaJack.de.

Blog Startseite

Archiv

Zur Übersicht aller bisherigen Artikel »

Kontakt

VivaLaJack.de
graphic design | web development

Bernkasteler Straße 6
54497 Morbach

Telefon: 0 65 33 . 9 57 43 50
Telefax: 0 65 33 . 9 57 43 55

E-Mail schreiben!

Ihr Ansprechpartner ist René Jackowski.